Call us!
Call Us!
Call Us!
Like us!
Follow us!
Call Us!
 
Asiantravelgate
  • Kundenreferenzen
  • Telefonischer Kontakt
    (09381) 846 311
  • ANFRAGE

  • Währungrechner
    Hilfreiche Infos und mehr
  •  
AGBs

Allgemeine Geschäftsbedingungen Sunline Travels & Tours (Pvt) Ltd (AGB)

Präambel 

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge, die von

 

Sunline Travels & Tours (Pvt) Ltd

No. 86, 1/1, Lewis Place,

Negombo, Sri Lanka

 

im Folgenden kurz Sunline Travels genannt, im Rahmen der Vermittlung von Beförderungs-, Unterkunfts- und damit verbundenen Leistungen (Pauschalreisen, Hotelbuchungen, Mietwagen etc. (nachfolgend zusammenfassend `Reiseleistungen` genannt) sowie im Rahmen der Veranstaltung eigener Reisen geschlossen werden, es sei denn die nachfolgenden AGB beziehen sich ausdrücklich nur auf eines der Tätigkeitsfelder von Sunline Travels.

 

  1. Teil: Buchungsbedingungen  A. Vermittlungstätigkeit von Sunline Travels

Die nachfolgenden Bestimmungen gelten ausschließlich für die Vermittlungstätigkeit von Sunline Travels. Der die Reise betreffende Vertrag kommt in diesem Fall ausschließlich zwischen Ihnen und dem jeweiligen Reiseveranstalter bzw. Anbieter (z.B. Hotelbetreiber) zustande. Die nachfolgenden Bestimmungen haben keinerlei Einfluss auf die Bedingungen, zu denen die vermittelten Reisen erfolgen. Auf die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Reiseveranstalter bzw. Anbieter weist Sunline Travels gesondert hin. 

 

I. Vermittlungsleistung von Sunline Travels

  1. Mit Abschluss des Buchungsvorgangs der mündlich, durch Online-Buchung, per Telefax, schriftlich auf vorgedruckten Anmeldeformularen oder formlos schriftlich erfolgen kann, beauftragen Sie Sunline Travels , Reiseleistungen zu vermitteln, die von einem dritten Reiseveranstalter bzw. Anbieter erbracht werden. Etwaige Sonderwünsche, Anmeldungen unter einer Bedingung und mündliche Nebenabreden sind nur gültig, wenn sie schriftlich von dem Reiseveranstalter bzw. Anbieter bestätigt werden. 
  2. Der Vertrag mit Sunline Travels kommt mit der schriftlichen Buchungsbestätigung des Reiseveranstalters bzw. Anbieters zustande. Sie sind verpflichtet, die Ihnen zugegangene Buchungsbestätigung unverzüglich auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Abweichungen der Bestätigung im Vergleich zur ursprünglichen Buchung haben Sie unverzüglich an Sunline Travels mitzuteilen. Sollten Sie die gebuchte Reiseleistung wegen eines Irrtums betreffend die Erklärungshandlung (z.B. wegen Tippfehler) rückgängig machen wollen, sind Sie verpflichtet, Sunline Travels den entstandenen Vertrauensschaden zu ersetzen  Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung von der Buchung ab, liegt ein neues Angebot des Reiseveranstalters bzw. Anbieters vor, an das er für die Dauer von 2 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie dem Reiseveranstalter bzw. Anbieter innerhalb der vorgenannten Bindungsfrist die Annahme erklären. Die Annahmeerklärung kann schriftlich, mündlich oder durch Leistung der Anzahlung erfolgen. 
  3. Gegenstand der vertraglichen Leistungspflicht von Sunline Travels ist die Vermittlung der angebotenen und buchbaren Reiseleistung. Die Durchführung der gebuchten Reise als solche ist nicht von den vertraglichen Pflichten von Sunline Travels umfasst.  

 

II. Haftungsbeschränkung von Sunline Travels / Gewährleistung 

  1. Betreffend die Angaben zu Reiseleistungen, die auf der Website von Sunline Travels oder an anderer Stelle enthalten sind, ist Sunline Travels auf diejenigen Informationen angewiesen, die sie von den Reiseveranstaltern bzw. Anbietern erhält. Sunline Travels besitzt nicht die Möglichkeit, diese Informationen auf ihre Richtigkeit hin zu überprüfen. Sunline Travels übernimmt daher keine Garantien oder Zusicherungen betreffend Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen. Dasselbe gilt für sonstige Informationen, die auf der Website von Sunline Travels enthalten sind und von Dritten zur Verfügung gestellt wurden. Die Haftung von Sunline Travels für eigene Pflichtverletzungen aus oder in Verbindung mit dem Vermittlungsvertrag bleibt unberührt. 
  2. Sunline Travels haftet weder für die Verfügbarkeit einer Reiseleistung zum Zeitpunkt der Buchung, noch für die Erbringung der gebuchten Reiseleistung durch den Reiseveranstalter bzw. Anbieter. 
  3. Im Übrigen gelten die Haftungsbeschränkungen gemäß Teil 3, Ziffer I. dieser AGB. 

 

III. Buchungspauschale; Bezahlung 
1. Für die Vermittlung der Reiseleistung erhebt Sunline Travels eine Buchungspauschale. Diese wird bei Stornierung der Reiseleistung nicht erstattet, es sei denn die Stornierung beruht auf einem Verschulden von Sunline Travels und/oder ihren Erfüllungsgehilfen. Für Pauschalreisen gelten die individualvertraglichen Vereinbarungen.
2. Die möglichen Zahlungsarten für den ausgewiesenen Reisepreis sind für jede buchbare Reiseleistung ausgewiesen und können variieren. Wenn Sie die Kreditkarte als Zahlungsmittel wählen, erteilen Sie Sunline Travels die ausdrückliche Ermächtigung, den Reisepreis im Auftrag des Reiseanbieters über Ihre Kreditkartennummer einzuziehen.  

IV. Umbuchungen / Rücktritt 
1. Die Umbuchung einer bestätigten Reiseleistung kann nur durch Rücktritt und gleichzeitige Neubuchung einer Reiseleistung erfolgen. Eventuelle Unkosten für die Umbuchung oder zu zahlende Teilreisevergütungen im Falle der Umbuchung richten sich nach den Bedingungen des jeweiligen Reiseveranstalters bzw. Anbieters. 
2. Im Falle eines endgültigen Rücktritts vom Reisevertrag richtet sich die Höhe der anfallenden Kosten nach den Bestimmungen des Reiseveranstalters bzw. Anbieters. Sunline Travels empfiehlt den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. 
3. Der Rücktritt vom Reisevertrag muss gegenüber dem jeweiligen Reiseveranstalter bzw. Anbieter erklärt werden. Falls Sie Sunline Travels zur Übermittlung der Erklärung über den Reiserücktritt einschalten möchten, muss der Rücktritt aus Nachweisgründen in Textform, d.h. z.B. per E-Mail, Telefax oder Brief sowie unter Angabe der Reisenummer erfolgen.   

B. Eigene Reiseveranstaltungen von Sunline Travels  
Die nachfolgenden Bestimmungen gelten ausschließlich für von Sunline Travels geschlossene Verträge, die die Veranstaltung von Reisen zum Gegenstand haben, bei denen Sunline Travels unter Verwendung der Marke asiantravelgate  als Reiseveranstalter auftritt.  
I. Anmeldung und Bestätigung  
1. Mit der Anmeldung zu einer Reise bieten Sie Sunline Travels den Abschluss eines Reisevertrages verbindlich an. Die in Teil 1 A, Ziffer I., Nr. 1 u. 2 enthaltenen Bestimmungen gelten entsprechend.  2. Weicht der Inhalt der Buchungsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so liegt ein neues Angebot von Sunline Travels vor, an das Sunline Travels für die Dauer von 2 Tagen gebunden ist. Der Vertrag kommt auf der Grundlage dieses neuen Angebots zustande, wenn Sie Sunline Travels innerhalb der vorgenannten Bindungsfrist die Annahme erklären. Dies kann schriftlich, mündlich oder durch Leistung der Anzahlung geschehen.   
II. Bezahlung  
1. Mit Vertragsabschluss wird eine Anzahlung von 10% des Reisepreises fällig. Diese wird auf den Reisepreis angerechnet. 
2. Die Restzahlung muss unaufgefordert bis 30 Tage vor Reiseantritt beglichen sein. Bedenken Sie bitte die Post- und Überweisungslaufzeiten. 
3. Zur Absicherung der Zahlungen wird mit der Buchungsbestätigung ein Sicherungsschein gemäß § 651 k Abs. 3 BGB ausgehändigt.  
4. Die Reisepapiere werden 2 Wochen vor Reisebeginn erstellt. Sie werden nach Zahlungseingang unverzüglich versendet oder persönlich ausgehändigt.  
5. Bei kurzfristigen Anmeldungen innerhalb von 30 Tagen vor Reisebeginn wird der gesamte Reisepreis sofort fällig. 
6. Für die von Sunline Travels angebotenen Reise-Specials gelten die individualvertraglichen Zahlungsbedingungen, diese AGB ersetzend.

III. Leistungen  
1. Welche Leistungen vertraglich vereinbart sind, ergibt sich aus den Leistungsbeschreibungen sowie aus den hierauf Bezug nehmenden Angaben in der Reisebestätigung. 
2. Alle im Reiskatalog sowie auf der Internetseite asiatravelgate.de enthaltenen Angaben sind für Sunline Travels bindend. Sunline Travels behält sich das Recht vor, aus sachlich berechtigten, erheblichen und nicht vorhersehbaren Gründen, vor Vertragsabschluss eine Änderung der Leistungsbeschreibung zu erklären, über die Sie vor der Buchung informiert werden.  
3. Die Angaben in der mit der Reisebestätigung verschickten Zielgebietsinformation zur jeweiligen Reise sind nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Da sich einzelne Bestimmungen oder Teilaspekte der Reise ändern können, kann Sunline Travels für die ganzjährige Gültigkeit dieser Informationen keine Gewähr übernehmen.

 

IV. Leistungs- und Preisänderungen  
1. Änderungen oder Abweichungen einzelner Reiseleistungen von dem vereinbarten Inhalt des Reisevertrags, die nach Vertragsschluss notwendig werden und die von Sunline Travels nicht wider Treu und Glauben herbeigeführt wurden, sind gestattet, soweit die Änderungen und Abweichungen nicht erheblich sind und den Gesamtzuschnitt der gebuchten Reise nicht beeinträchtigen. Eventuelle Gewährleistungsansprüche bleiben unberührt, soweit die geänderten Leistungen mit Mängeln behaftet sind. Sunline Travels ist verpflichtet, Sie unverzüglich über Leistungsänderungen oder Leistungsabweichungen in Kenntnis zu setzen. Sunline Travels wird Ihnen nötigenfalls eine kostenlose Umbuchung oder einen kostenlosen Rücktritt anbieten. 
2. Sunline Travels kann eine angemessene Erhöhung des Gesamtreisepreises verlangen, wenn zwischen Vertragsabschluss und Reisebeginn mindestens 4 Monate liegen und nachweisbar erst nach Vertragsabschluss eingetretenen Erhöhungen der Beförderungskosten, der Abgaben für bestimmte Leistungen (z.B. Hafen- oder Flughafengebühren) oder einer Änderung der für die betreffende Reise geltenden Wechselkurse Rechnung getragen wird. Auf den genannten Umständen beruhende Preiserhöhungen sind nur insoweit zulässig, wie sich die Erhöhung (ausgehend vom Beförderungs-, Abgaben- und Wechselkursanteil) konkret berechnet auf den Reisepreis auswirkt. 
3. Im Fall einer nachträglichen Änderung des Reisepreises oder einer Änderung einer wesentlichen Reiseleistung setzt Sunline Travels Sie unverzüglich in Kenntnis. Preiserhöhungen ab dem 20. Tag vor Reiseantritt sind nicht zulässig. Bei Preiserhöhungen um mehr als 5% oder im Fall einer erheblichen Änderung einer wesentlichen Reiseleistung sind Sie berechtigt, ohne Gebühren vom Reisevertrag zurückzutreten oder von Sunline Travels die Teilnahme an einer mindestens gleichwertigen Reise zu verlangen. 
4. Sie sind verpflichtet, die unter Ziffer 3 genannten Rechte unverzüglich nach Erklärung der Preiserhöhung bzw. Änderung der Reiseleistung geltend zu machen.  

 

V. Rücktritt durch den Reisegast, Umbuchungen, Ersatzpersonen  
1. Sie können jederzeit vor Reisebeginn vom Reisevertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zugang der in Schriftform zu fassenden Rücktrittserklärung bei Sunline Travels. Der Rücktrittserklärung sind alle Reiseunterlagen sind beizufügen.
2. Sunline Travels ist berechtigt, für getroffene Reisevorkehrungen sowie für Aufwendungen Ersatz zu verlangen, wenn Sie vom Reisevertrag zurücktreten oder die Reise nicht antreten. Sunline Travels kann diesen Ersatzanspruch in einem prozentualen Verhältnis zum Reisepreis pauschalieren.

Die folgenden Stornobeträge werden von Sunline Travels  berechnet: 

A ) für Flugpauschalreisen, Bausteinflüge, Rundreisen, Reisen für Selbstfahrer, sowie Hotels, City Specials, Transfers und Ausflüge

B) Sonstige gesonderte Stornobedingungen werden bei Buchung bzw. auf der Reisebestätigung entsprechend ausgewiesen.

Ihnen steht es frei, Sunline Travels nachzuweisen, dass kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist, als die von Sunline Travels beanspruchte Pauschale. 
3. Sunline Travels weist darauf hin, dass der Nichtantritt einer Reise ohne ausdrückliche Rücktrittserklärung nicht als Rücktritt vom Reisevertrag verstanden wird. Sie bleiben in diesem Fall zur vollen Bezahlung des Reisepreises verpflichtet.
4. Im Falle der Stornierung des gesamten Reisevertrags können die von Ihnen abgeschlossenen Versicherungspakete ebenfalls storniert werden. Dies gilt jedoch nicht für die Reiserücktrittskostenversicherung, die in jedem Fall bestehen bleibt.
5. Abweichende Rückflugtermine bzw. Aufenthaltsverlängerungen sind bei den meisten von uns veranstalteten Flugreisen mit Liniengesellschaften möglich. Die Gebühr beträgt mindestens 100 EUR zuzüglich der Mehrpreise, die wegen veränderter Beförderungstarife ggf. anfallen.

 

VI. Nicht in Anspruch genommene Leistungen
1. Sunline Travels bemüht sich um die Erstattung ersparter Aufwendungen von den Leistungsträgern, wenn Sie einzelne Reiseleistungen wegen zwingender Gründe nicht in Anspruch nehmen. Diese Verpflichtung entfällt, wenn es sich um völlig unerhebliche Leistungen handelt oder wenn einer Erstattung gesetzliche oder behördliche Bestimmungen entgegenstehen. 
2. Sofern Sie eine andere als die gebuchte Unterkunft, Verpflegung oder Beförderungsart wählen bzw. auf die vermittelten Leistungen ganz oder teilweise verzichten, erfolgt durch Sunline Travels keine Rückerstattung.

 

VII. Rücktritt und Kündigung durch Sunline Travels  
Sunline Travels kann in folgenden Fällen vor Antritt der Reise vom Reisevertrag zurücktreten oder nach Antritt der Reise den Reisevertrag kündigen:
1. Wenn Sunline Travels vor Reisebeginn Kenntnis von wichtigen, in Ihrer Person liegenden Gründen erlangt, die eine nachhaltige Störung der Reise befürchten lassen. 
1.1 Ohne Einhaltung einer Frist: Wenn Sie die Durchführung der Reise, ungeachtet einer Abmahnung durch Sunline Travels nachhaltig stören oder sich in solchem Maße vertragswidrig verhalten, dass die sofortige Aufhebung des Vertrags gerechtfertigt ist. Dies gilt insbesondere, wenn Sie den besonderen Anforderungen einer Reise laut Ausschreibung hinsichtlich Ihres körperlichen Leistungsvermögens bzw. aufgrund von gesundheitlichen Beeinträchtigungen nicht entsprechen. Kündigt Sunline Travels, so bleibt ihr Anspruch auf Zahlung des vollen Reisepreises bestehen, sie muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen sowie diejenigen Vorteile anrechnen lassen, welche sie aus einer anderweitigen Verwendung der nicht in Anspruch genommenen Leistung erlangt, einschließlich der ihr von den Leistungsträgern gutgeschriebenen Beträge. 
1.2. Bis 30 Tage vor Reiseantritt:  Bei Nichterreichen einer ausgeschriebenen oder behördlich festgelegten Mindestteilnehmerzahl, wenn in der Reiseausschreibung für die entsprechende Reise auf eine Mindestteilnehmerzahl hingewiesen wird. In jedem Fall ist Sunline Travels verpflichtet, Sie unverzüglich nach Eintritt dieser Voraussetzung für die Nichtdurchführung der Reise in Kenntnis zu setzen und Ihnen die Rücktrittserklärung unverzüglich zuzuleiten. Sie erhalten den eingezahlten Reisepreis zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen. Sollte bereits zu einem früheren Zeitpunkt ersichtlich sein, dass die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden kann, wird Sunline Travels Sie unverzüglich informieren. 
1.3. Bis 30 Tage vor Reiseantritt: Wenn die Durchführung der Reise nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten für Sunline Travels deshalb nicht zumutbar ist, weil das Buchungsaufkommen für die Reise so gering ist, dass die im Falle einer Durchführung entstehenden Kosten eine Überschreitung der wirtschaftlichen Opfergrenze von Sunline Travels bedeuten. Das Rücktrittsrecht von Sunline Travels besteht jedoch nur insoweit, als die hierfür maßgebenden Umstandsfaktoren nicht von Sunline Travels zu vertreten sind.

Wird die Reise aus diesem Grund abgesagt, so erhalten Sie den gezahlten Reisepreis zurück. 

 

VIII. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände
Wird die Reise infolge höherer Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt, die im Zeitpunkt des Vertragsabschluss nicht voraussehbarer ist, können sowohl Sunline Travels als auch Sie den Vertrag kündigen. Wird der Vertrag gekündigt, so kann Sunline Travels für die bereits erbrachten oder zur Beendigung der Reise noch zu erbringenden Reiseleistungen eine angemessene Entschädigung verlangen. Weiterhin ist Sunline Travels verpflichtet, die notwendigen Maßnahmen zu treffen, insbesondere, falls der Vertrag die Rückbeförderung umfasst, Sie zurückzubefördern. Die Mehrkosten einer notwendigen und angemessenen Rückbeförderung sind von den Parteien je zur Hälfte zu tragen. Im Übrigen gehen die Mehrkosten zu Ihren Lasten.

 

IX. Haftung von Sunline Travels
1. Sunline Travels haftet im Rahmen der Sorgfaltspflicht eines ordentlichen Kaufmanns für die gewissenhafte Reisevorbereitung, die sorgfältige Auswahl und Überwachung der Leistungsträger sowie die Richtigkeit der Beschreibung aller in den Katalogen angegebenen Reiseleistungen. Die Bestimmungen nach Teil 3, Ziffer I. bleiben unberührt.
2. Sunline Travels haftet für ein Verschulden der mit der Leistungserbringung betrauten Personen.
3. Wird im Rahmen einer Reise oder zusätzlich zu dieser eine Beförderung im Linienverkehr erbracht und Ihnen hierfür ein entsprechender Beförderungsausweis ausgestellt, so erbringt Sunline Travels insoweit Fremdleistungen, sofern sie in der Reiseausschreibung und in der Reisebestätigung ausdrücklich darauf hinweist. Sie haftet daher nicht für die Erbringung der Beförderungsleistung selbst. Eine etwaige Haftung bestimmt sich in diesem Fall nach den Beförderungsbestimmungen dieser Unternehmen, auf die Sie ausdrücklich hinzuweisen sind und die Ihnen auf Wunsch zugänglich gemacht werden.
4. Bei Reisen mit Linienflug bedeutet dies insbesondere, dass bei Ansprüchen, die nach dem `Warschauer Abkommen` geregelt sind, keine weitergehenden Ansprüche gegenüber Sunline Travels geltend gemacht werden können. 

 

X. Gewährleistung  
1. Abhilfe 
Wird die Reise nicht vertragsgemäß erbracht, so können Sie Abhilfe verlangen. Sunline Travels kann die Abhilfe verweigern, wenn sie einen unverhältnismäßigen Aufwand erfordert. Sunline Travels kann auch in der Weise Abhilfe schaffen, dass sie eine gleichwertige Ersatzleistung erbringt.   
2. Minderung des Reisepreises
Für die Dauer einer nicht vertragsgemäßen Erbringung der Reise können Sie eine entsprechende Herabsetzung des Reisepreises verlangen (Minderung). Der Reisepreis ist in dem Verhältnis herabzusetzen, in welchem zur Zeit des Verkaufs der Wert der Reise in mangelfreiem Zustand zu dem wirklichen Wert gestanden haben würde. Die Minderung tritt nicht ein, soweit Sie es schuldhaft unterlassen, den Mangel unverzüglich anzuzeigen.
3. Kündigung des Vertrags
Wird eine Reise infolge eines Mangels erheblich beeinträchtigt und leistet Sunline Travels innerhalb einer angemessenen Frist keine Abhilfe, so können Sie im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen den Reisevertrag (in Ihrem eigenen Interesse und aus Beweissicherungsgründen zweckmäßig durch schriftliche Erklärung) kündigen. Dasselbe gilt, wenn Ihnen die Reise infolge eines Mangels aus wichtigem Grund, der Sunline Travels erkennbaren ist, nicht zuzumuten ist. Der Bestimmung einer Frist für die Abhilfe bedarf es nur dann nicht, wenn Abhilfe unmöglich ist oder von Sunline Travels verweigert wird oder wenn die sofortige Kündigung des Vertrags durch ein besonderes Interesse Ihrerseits gerechtfertigt wird. Sie schulden Sunline Travels den für die in Anspruch genommenen Leistungen entfallenen Teil des Reisepreises, sofern in Anspruch genommenen Leistungen für Sie von Interesse waren.
4. Schadenersatz
Sie können unbeschadet der Minderung oder der Kündigung Schadenersatz wegen Nichterfüllung verlangen, es sei denn, der Mangel der Reise beruht auf einem Umstand, den Sunline Travels nicht zu vertreten hat. 

 

XI. Mitwirkungspflicht
1. Sie sind verpflichtet, bei aufgetretenen Leistungsstörungen alles Ihnen Zumutbare zu unternehmen, um zu einer Behebung der Störung beizutragen und den entstehenden Schaden für alle Beteiligten gering zu halten.
2. Sie sind insbesondere verpflichtet, ihre Beanstandungen unverzüglich der örtlichen Reiseleitung zur Kenntnis zu geben. Die Reiseleitung ist beauftragt, für Abhilfe zu sorgen, sofern dies möglich ist. Die Reiseleitung ist nicht berechtigt, Aussagen zu Schadenersatzansprüchen zu machen. Falls keine Reiseleitung verfügbar ist, ist Sunline Travels an ihrem Geschäftssitz zu verständigen.
3. Unterlassen Sie es schuldhaft, einen Mangel anzuzeigen, so tritt ein Anspruch auf Minderung nicht ein.  

 

XII. Ausschluss von Ansprüchen und Verjährung

1. Ansprüche wegen nicht vertragsgemäßer Erbringung der Reise haben Sie innerhalb eines Monats nach vertraglich vorgesehener Beendigung der Reise gegenüber Sunline Travels geltend zu machen. Nach Ablauf der Frist können Sie Ansprüche nur geltend machen, wenn Sie ohne Verschulden an der Einhaltung der Frist gehindert wurden. Die Meldung sollte in Ihrem eigenen Interesse schriftlich erfolgen. Maßgeblich hierfür ist der Eingang bei Sunline Travels. Für später eingehende Ansprüche ist jegliche Haftung ausgeschlossen.
2. Ansprüche nach den §§ 651 c bis 651 f BGB verjähren in zwei Jahren. Die Verjährung beginnt mit dem Tag, an dem die Reise dem Vertrag nach enden sollte. Schweben zwischen Ihnen und der Sunline Travels Verhandlungen über den Anspruch oder die den Anspruch begründenden Umstände, so ist die Verjährung gehemmt, bis Sie oder Sunline Travels die Fortsetzung der Verhandlungen verweigern. Die Verjährung tritt frühestens 3 Monate nach dem Ende der Hemmung ein.    

 

C. AGB mit Geltung für die Tätigkeitsfelder A. und B.  Die nachfolgenden AGB gelten für alle Verträge von Sunline Travels, die den Tätigkeitsfeldern `Reisevermittlung` und `eigene Reiseveranstaltung` zuzurechnen sind.  

I. Hinweise auf Pass-, Visa-, Devisen- oder Gesundheitsbestimmungen
1. Bezüglich der Hinweise zu Pass-, Visa-, Devisen- oder Ihres Reiseziels geht Sunline Travels davon aus, dass Sie deutscher Staatsbürger sind. Ist dies nicht der Fall, wenden Sie sich in Bezug auf diese Informationen bitte an die für Sie zuständige Botschaft oder Konsulat. Eine Verantwortung von Sunline Travels betreffend die Besorgung von Visa, Gesundheitsbestimmungen oder vergleichbaren Unterlagen besteht nicht.
2. Weil Sunline Travels in Bezug auf diese Informationen auf die Angaben Dritter (Reiseveranstalter oder Behörden) angewiesen ist und die einschlägigen Bestimmungen jederzeit geändert werden können, gibt Sunline Travels keinerlei Zusicherungen oder Garantien betreffend die Richtigkeit, Vollständigkeit oder Aktualität dieser Informationen ab. Eine diesbezügliche Haftung von Sunline Travels ist ausgeschlossen.  
II. Haftung des Bestellers
1. Sunline Travels untersagt jede spekulative Ausnutzung einer offensichtlich falschen Preisauszeichnung sowie in betrügerischer Absicht erfolgende Buchungen. Dasselbe gilt für Reservierungen, die in Erwartung einer gesteigerten Nachfrage erfolgen. Eine Buchung von Reiseleistungen darf nur erfolgen, um rechtmäßige Buchungen oder Einkäufe für Sie oder für eine andere Person vorzunehmen, in deren Namen Sie rechtmäßig handeln dürfen.

IV. Sonstiges
Die von Sunline Travels angebotenen Reiseleistungen werden zum Teil direkt aus internationalem Reisebuchungssystem eingespeist bzw. es wird von den Webseiten von Sunline Travels direkt auf diese gelinkt. In derartigen Reiseangeboten sind häufig Regelungen in englischer Sprache enthalten, die Auswirkungen auf Art und Umfang der angebotenen Reiseleistungen haben können. Bei Verständnisproblemen hinsichtlich dieser Angaben hilft Ihnen das Sunline Travels Callcenter telefonisch unter 0094 31 22 28335.

 

2. Teil: Bestimmungen für die Benutzung der Sunline Travels Internetseite

I. Nutzung der Webseite
1. Die Internetseite von Sunline Travels sind zu Ihrer persönlichen und nicht-kommerziellen Nutzung bestimmt. Sie dürfen Informationen, Software, Produkte oder Serviceleistungen, die Sie über diese Internetseite erhalten, nicht verändern, kopieren, verbreiten, übertragen, veröffentlichen, lizenzieren, davon abgeleitete Werke erstellen und/oder abtreten oder verkaufen.
2. Sie dürfen die Internetseiten von Sunline Travels und die darüber verfügbaren Dienstleistungen nicht dergestalt verwenden, dass Sie dadurch gegen geltendes Recht der Bundesrepublik Deutschland oder gegen diese Nutzungsbedingungen verstoßen.

II. Angaben zu Urheberrecht und Warenzeichen
Alle Inhalte auf der Internetseite von Sunline Travels sind das geistige Eigentum von Sunline Travels oder ihrer Partnerunternehmen.  
III. Haftungsbeschränkung
1. Sunline Travels intendiert die Richtigkeit der auf ihrer Internetseite enthaltenen Informationen. Sunline Travels steht jedoch nicht für die Fehlerfreiheit dieser Informationen ein.
2. Die auf der Internetseite enthaltenen Informationen sind regelmäßigen Änderungen unterworfen. Sunline Travels kann jederzeit Verbesserungen und/oder Veränderungen an ihrer Internetseite vornehmen.
3. Weder Sunline Travels noch ihre Partnerunternehmen geben bezüglich der in dieser Internetseite enthaltenen Informationen, Software, Produkten und Serviceleistungen, insbesondere hinsichtlich der Eignung für einen bestimmten Zweck, Zusicherungen oder Garantien ab, es sei denn dies erfolgt innerhalb einer Individualkommunikation mit Ihnen.
4. Im Übrigen gelten die Haftungsbeschränkungen gemäß 3. Teil, Ziffer I. dieser AGB.  

IV. Links zu Internetseiten Dritter 
Hyperlinks auf den Internetseiten von Sunline Travels werden Ihnen nur als Hinweise zur Verfügung gestellt. Sunline Travels hat auf die Inhalte solcher Internetseiten keinen Einfluss. Die Einbeziehung von Hyperlinks solcher Internetseiten seitens Sunline Travels impliziert weder eine Billigung der Inhalte jener Internetseiten noch eine Verbindung mit deren Betreibern.

 

3. Teil: Allgemeine Bestimmungen 
Die nachfolgenden allgemeinen Bestimmungen gelten sowohl für vorstehenden 1. und 2. Teil der AGB.
I. Haftungsbeschränkung
1. Jegliche Haftung von Sunline Travels ist auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt, es sei denn es werden wesentliche Vertragspflichten verletzt. 
2. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet Sunline Travels nur für typische und vorhersehbare Schäden.
3. Die Haftung von Sunline Travels ist bei leichter Fahrlässigkeit für jeden Einzelfall beschränkt auf den Höchstbetrag für die gebuchte Leistung, aus welcher der Anspruch resultiert.
4. Auf Ansprüche aus dem Produkthaftungsgesetz sowie sonstiger gesetzlicher Garantiehaftung findet vorstehende Haftungsbeschränkung keine Anwendung. Gleiches gilt, wenn als Schadensfolge der Tod oder ein Körper- oder Gesundheitsschaden eingetreten ist.
5. Soweit die Haftung von Sunline Travels ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Mitarbeiter, gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen von Sunline Travels.

II. Rechte von Sunline Travels / Freistellung 
1. Bei einem Verstoß gegen diese Nutzungsbedingungen oder dem begründeten Verdacht, dass ein Verstoß vorliegt, ist Sunline Travels jederzeit berechtigt, den jeweiligen Nutzer nach Mahnung mit angemessener Fristsetzung von der Nutzung dieser Internetseite und/oder Dienstleistung auszuschließen, sobald die bereits getätigten Buchungen abgeschlossen sind. Bei elementaren Verstößen des Nutzers oder einem begründeten Verdacht hierfür ist eine vorherige Mahnung entbehrlich.
2. Sie stellen Sunline Travels und ihre Erfüllungsgehilfen von sämtlichen Ansprüchen Dritter unter Einschluss der Kosten einer angemessenen Rechtsverfolgung und - verteidigung frei, die gegenüber Sunline Travels oder ihren Erfüllungsgehilfen aufgrund eines schuldhaften Verhaltens Ihrerseits geltend gemacht werden. 
III. Sonstiges
1. Falls sich eine der vorstehenden Bestimmungen als unwirksam oder undurchsetzbar erweisen sollte, bleiben die übrigen Bestimmungen weiterhin gültig. 
2. Dieser Vertrag unterliegt deutschem Recht. Gerichtsstand ist Würzburg, falls Sie Kaufmann sind oder keinen festen Wohnsitz innerhalb der Bundesrepublik Deutschland haben.
3. Diese AGBs werden von Sunline Travels gespeichert. Die jeweils aktuelle Version der AGBs steht Ihnen zum Abruf unter der URL http://www.asiantravelgate.de  zur Verfügung.
4. Eine Buchung auf dieser Webseite kann nur in deutscher Sprache vorgenommen werden.
5. Unser Kundendienst steht Ihnen telefonisch unter der Nummer 0094 31 22 28335 zur Verfügung.

Stand: 19. Februar 2016

  Asiantravelgate

Zum Newsletter anmelden!

Find Us On
© Copyright-asiantravelgate,Sunline Travels & Tour Pvt Ltd. Sri Lanka